Ziele

Die Berufsausbildung zur/zum Bankkauffrau/Bankkaufmann mit Zusatzqualifikation Finanzassistent ist eine duale Berufsausbildung über 2 Jahre. Im Blockunterricht werden in der Berufsschule die theoretischen Fachkenntnisse vermittelt und die Allgemeinbildung vertieft. In der blockfreien Zeit erfolgt der Praxiseinsatz im Ausbildungsbetrieb.

Zielgruppe

Die Bankkaufleute sind Spezialisten in Banken und bei Finanzdienstleistern. Sie analysieren im Kundengespräch den Bedarf und beraten über die Vielfalt des Produktportfolios einer modernen Bank hinweg. Die komprimierte Ausbildungsform mit Zusatzqualifikation erfordert das Abitur bzw. die Fachhochschulreife als Eingangsvoraussetzung.

Dauer

2 Jahre Blockunterricht (Berufsschule/Ausbildungsbetrieb)

Voraussetzung

Voraussetzung für die Aufnahme ist:

  1. Ein Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb
  2. Abitur bzw. Fachhochschulreife

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb nach Abschluss des Ausbildungsvertrags.

Unterrichtsfächer

 

BEREICH

2 jährig

(Block)

 

1. Jahr

2. Jahr

Allgemeine Wirtschaftslehre

5

6

Spezielle Bankbetriebslehre

10

10

Rechnungswesen/Controlling

5

5

Datenverarbeitung

3

1

Zusatzfächer:

 

 

Allfinanzangebote mit angewandter Datenverarbeitung

4

5

Steuerrecht

2

2

Berufsbezogene Fremdsprache (Englisch)

4

4

 

33

33

Prüfung

  • Prüfung nach zwei Jahren
  • gemeinsame schriftliche Abschlussprüfung der zuständigen Kammer und der Schule in Spezieller Betriebswirtschaftslehre, Allgemeiner Wirtschaftslehre, Rechnungswesen, Steuerrecht und Allfinanz
  • mündlicher/praktischer Teil der  Abschlussprüfung erfolgt vor einem  Prüfungsausschuss der Kammer in zwei Prüfungen: 1. Prüfung Bankkaufmann/frau und 2. Prüfung Finanzassistent/in
  • Anmeldung zu allen Prüfungen erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb bei der Kammer. Prüfungsanmeldung bei der Berufsschule ist nicht erforderlich.

Abschluss

Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann und Zusatzqualifikation Finanzassistentin / Finanzassistent